Einsätze 2021

  • 31.3.2021, 19:43: Hilfeleistung nach VU – auslaufende Betriebsstoffe Ebertsheim
  • 15.4.2021, 16:39: Hilfeleistung, Beseitigung mehrerer Ölflecken Quirnheim
  • 03.05.2021,12:47 Hilfeleistung VU – Eistalstrasse
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Unfall-Eistalstrasse_geschwaerzt-1024x577.jpg
VU Eistalstrasse
  • 07.05.2021, 17:44 Türöffnung dringend – Ebertsheim
  • 4.6.2021, 18:31 Brand einer Scheune Tiefenthal – Unterstützung
  • 08.06.2021, 12:42 Rauchentwicklung im Freien – brennt Misthaufen ca 3 m3 Quirnheim
Rauchentwicklung – brennender Misthaufen
  • 24.06.2021, 15:05 Unwetterlage Ebertsheim+Quirnheim
Nach dem Unwetter – Renaturierungsgebiet tat was es sollte
  • 25.06.2021, 21:58 Hilfeleistung Ebertsheim, Wasser im Keller
  • 18.07.2021, 11:25 Verpuffung Kindenheim – Unterstützung Absperrung
  • 29.06.2021, 15:08 Unwetter Ebertsheim- Hilfeleistung
  • 24.09.2021, 09:56, Bossweiler, BMA-Alarm
  • 24.10.2021, 19:44, Geruch aus Gully – Prüfung, Ebertsheim
  • 30.10.2021, 14:52, VU L395 -> Mertesheim
  • 08.12.2021, 18;15, VU Ebertsheim, Ampelkreuzung
„Neues“ MLF im Einsatz am 8.12.2021, übrigens der 1000. Ausbau der Fa. Rosenbauer
  • 23.12.2021, 18:25, VU Quirnheim-Tal, L395

Wahl der Wehrführung 2021

Am 16.6.2021 wurden die Mitglieder der FFw Ebertsheim-Rodenbach zu Neuwahlen der Wehrführung aufgerufen. Es versammelten sich im FW-Gerätehaus 13 Wahlberechtigte.

Anwesend waren auch:

  • der Bürgermeister der VG Leiningerland, Frank Rüttger
  • Ortsbürgermeister Bernd Findt
  • Fachbereichsleiter Hr. Gauch
  • Hr. Spangenmacher vom Fachbereich
  • Wehrleiter Hr. Ittel und
  • stellv. Wehrleiter Hr. Lander

Einstimmig gewählt wurden als

  • Wehrführer: Christian Sprenger
  • stellv. Wehrführer: Frank Janson
Bild oben von links: Bürgermeister Bernd Findt, Frank Janson, Christian Sprenger, Rainer Pohl (bisheriger WF, trat bei der Wahl nicht mehr an) und der Bürgermeister der VG Leiningerland, Frank Rüttger

Die Mitglieder der FFw Ebertsheim-Rodenbach bedanken sich beim bisherigen Wehrführer Rainer Pohl für die in seiner Amtszeit geleistete Arbeit und hoffen, dass er der Feuerwehr noch lange Zeit erhalten bleibt.

Flächenbrand Quirnheim

Am 08.06.2021 gegen 12:40 wurden die FFW Ebertsheim und Mertesheim mit dem Stichwort „Unklare Rauchentwicklung Quirnheim“ alarmiert. Um 12:54 meldete das erst eintreffende Fahrzeug einen „brennenden Misthaufen“ mit ca. 3 Kubikmetern.

Der brennende Misthaufen

Auf Grund der Lage außerhalb der Ortslage wurde kurz nach 13:00 Uhr noch das TLF von Bockenheim-Kindenheim nachalarmiert welches ca. 15 min. später ebenfalls eintraf.

Löscheinsatz, zu sehen sind 2 Fahrzeuge der FFW Ebertsheim

Feuer aus wurde um 14:06 gemeldet. Die Polizei und die WL der VG Leiningerland waren ebenfalls beim Einsatz anwesend.

Insgesamt waren 2 Fahrzeuge der Wehr Ebertsheim, 1 Fahrzeug aus Mertesheim sowie eines aus Bockenheim im Einsatz. Insgesamt 14 Kameradinnen waren im Einsatz. Der Einsatz war um 15:00 für alle Kräfte beendet.

VU L395 „Eistalstrasse“

Am 25.06.2020 um 11:40 wurde die FFW Ebertsheim zu einem Verkehrsunfall in der Eistalstrasse alarmiert. Auf Anfahrt waren bereits der Rettungsdienst mit 2 Fahrzeugen, und es wurde mitgeteilt, dass der Rettungshubschrauber ebenfalls anfliegen würde.

Bei Eintreffen wurde klar, dass 2 Fahrzeuge, ein Transporter und ein PKW beteiligt waren. Offensichtlich hatte der Transporter die dortige Verkehrsinsel überfahren, die dort aufgestellte Strassenlaterne umgefahren und war danach auf einen PKW geprallt, welcher in Richtung Mertesheim unterwegs war.

Situation bei Eintreffen

Die Unfallstelle wurde abgesichert, ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden und aufgenommen. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet und die defekte Lampe zur Abholung bereitgelegt.

Es stellte sich heraus, das der Verdacht einer Fahrt unter Alkoholeinfluss beim Verursacher bestand, was sich zunächst durch einen Alkohol-Schnelltest bestätigte. Die drei leicht verletzten Personen – der Fahrer des Transporters und Fahrerin und Beifahrerin des PKW – wurden vom Rettungsdienst versorgt und in die Krankenhäuser Grünstadt und Frankenthal eingeliefert.

Die Feuerwehren von Ebertsheim (3 Fzg.), Mertesheim (1 Fzg.) waren im Einsatz. Unterstützt wurden sie von Fahrzeugen der VG Leiningerland.

Förderverein der FFW Ebertsheim-Rodenbach e.V.

Auf diesen Seiten informiert der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ebertsheim-Rodenbach e. V. über seine Arbeit, bevorstehende Termine etc.

Hier finden Sie auch einen Link zum Aufnahmeantrag, welchen Sie ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und uns eingescannt per E-Mail (foerderverein@feuerwehrebertsheim.de) zusenden können. Alternativ können Sie das ausgefüllte Formular auch in den Briefkasten beim Feuerwehrgerätehaus einwerfen.

VU Eisenberger Strasse am 25.09.2019

Am 25.09.2019 wurde die Feuerwehr um 07:18 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Eisenberger Strasse/Kerzenheimer Strasse alarmiert.

Hier waren 2 PKW zusammen gestossen. Ein fast voll besetzter Schulbus konnte dank der Reaktionsschnelligkeit der Fahrerin noch rechtzeitig anhalten. In den PKW wurden insgesamt 3 Personen leicht verletzt und vom Rettungsdienst, welcher mit 2 Fahrzeugen vor Ort war, ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren die FFW Ebertsheim, Mertesheim und Obrigheim sowie der Einsatzleitwagen der FEZ Leiningerland mit insgesamt 22 Mann und 6 Fahrzeugen.

Situation an der Unfallstelle. Zu sehen ist klar, wie knapp es für den Schulbus war.

VU K26 am 14.09.2019

Weil er sich zu seinem vierjährigen Sohn auf den Rücksitzen umdrehte, kam ein 29-jähriger aus Quirnheim am Samstag, 14.09.2019 um 18:30 Uhr mit seinem Renault Clio auf der K26 von Quirnheim in Richtung Boßweiler nach Rechts von der Fahrbahn ab. Hier verlor er die Kontrolle über sein
Fahrzeug,überschlug sich und wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Der Fahrer wurde leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der 4-jährige Sohn auf der Rückbank hatte einen Schutzengel
und blieb unverletzt. Die Feuerwehr war mit insgesamt 10 Mann der FFW Ebertsheim und Mertesheim im Einsatz.

Situation am Unfallort

Teileinsturz Scheune Ebertsheim

Am Kerwesamstag gegen 19 Uhr wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort „Teileinsturz Gebäude“ in die Wormser Gasse alarmiert. Vor Ort wurde folgende Situation vorgefunden:

Situation bei Eintreffen, teileingestürtztes Dach mit Strommast

Personen waren nicht betroffen, aber es bestand die Gefahr eines weiteren Einturzes bei dem eventuell Passanten gefährdet werden könnten.

Zum Einsatz kamen daher auch die Drehleitern aus Grünstadt und Frankenthal sowie das THW Frankenthal. Eingesetzt wurde auch die Drohneneinheit des Landkreises. Der Bausachverständige des THW veranlaßte eine Abtragung des betroffenen Giebels, die Pfalzwerke schalteten den Strommast ab und über die Drehleitern wurde der Zugang zum Dach gesichert.

Der Einsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden. Für die Verpflegung der eingesetzten Kräfte wurde gesorgt.

Der Einsatz der Drehleitern war wegen der beengten Verhältnisse Millimeterarbeit. Respekt !!!