Übung Gefahrstoffe

Gerätewagen der FFW Großkarlbach zu Besuch in Ebertsheim

Am Mittwoch, den 15.7.2022 fand abends eine Übung zum Thema „Umgang mit Gefahrstoffen statt. Die Kameraden von der FFW Großkarlbach stellten dabei die auf ihrem Fahrzeug für diesen Zweck mitgeführten Gerätschaften und die speziellen Ausrüstungsgegenstände und Schutzkleidung vor.

Auch eine Vielzahl an Abdeck- und Auffangfolien wird mitgeführt. Mit wenigen Handgriffen kann aus einigen eine provisorische Auffangwanne konstruiert werden.

Provisorische Wanne zum Auffangen von Flüssigkeiten

Anschliessend wurde das Entfernen von kontaminierter Kleidung an einem Dummy geübt. Wichtig hierbei: dass der Helfer den Kontakt mit benetzter Kleidung selbst möglichst komplett vermeidet. Hierzu zeigten die Großkarlbacher Kameraden eine spezielle Technik, welche anschließend geübt werden konnte.

Ein Arm ist bereits freigelegt !!!

Auch ein Teil der speziellen technischen Ausstattung wurde erklärt. Hierzu gehören Gasspürgeräte und Zubehör zur Probenahme und vor Ort-Analyse (Lackmuspapier etc.).

Wir bedanken uns bei den Kameraden aus Großkarlbach für den informativen Abend und hoffen, dass wir das Erlernte nicht so schnell anwenden müssen….

Übergabe neues MLF

Am 15.7.2022 wurde durch den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Leiningerland, Herrn Frank Rüttger, nun endlich die Schlüssel für ein neues Mittleres Löschfahrzeug an den Wehrführer Christian Sprenger übergeben.

Bürgermeister Rüttger( links) übergibt symbolisch den Schlüssel für das neue MLF an C. Sprenger

Die Übergabe fand im Rahmen einer Wehrführersitzung statt, bei welcher auch gleich die wegen Corona ausgefallenen Ehrungen nachgeholt wurden.

Von der Feuerwehr Ebertsheim wurden geehrt:

  • Marco Hotz (Silbernes Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25-jährige pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr)
  • Benjamin Sprenger (Bronzenes FW-Ehrenzeichen für 15 Jahre pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr)

Als neues Mitglied in der Feuerwehr wurde Pedru-Alin Farchescu begrüßt, welcher gerade den Grundlehrgang abgeschlossen hat.

Von links: P. Farchescu, M. Hotz, B. Sprenger und Ortsbürgermeister B. Findt

Das neue Fahrzeug ist ein ganz besonderes Feuerwehrfahrzeug. Das hochmoderne Mittlere Löschfahrzeug (MLF) ist das erste seiner Art in der Verbandsgemeinde Leiningerland. Wehrführer Christian Sprenger informierte ausführlich über die neuen technischen Möglichkeiten des MLF und die Anordnung der Ausstattung. Konzipiert ist das MLF für den Erstangriff bei einem Brandeinsatz und es verfügt über umfangreiche Möglichkeiten zur technischen Hilfe. Es handelt sich bei diesem Fahrzeug um den 1.000 Aufbau des Herstellers Rosenbauer International AG. Ein entsprechender Schriftzug ziert die Tür der Mannschaftskabine. Seit Ende März 2022 steht das Fahrzeug für den Einsatzdienst vollumfänglich zur Verfügung. (Text gekürzt aus Amtsblatt KW 29).

Einsätze 2021

  • 31.3.2021, 19:43: Hilfeleistung nach VU – auslaufende Betriebsstoffe Ebertsheim
  • 15.4.2021, 16:39: Hilfeleistung, Beseitigung mehrerer Ölflecken Quirnheim
  • 03.05.2021,12:47 Hilfeleistung VU – Eistalstrasse
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Unfall-Eistalstrasse_geschwaerzt-1024x577.jpg
VU Eistalstrasse
  • 07.05.2021, 17:44 Türöffnung dringend – Ebertsheim
  • 4.6.2021, 18:31 Brand einer Scheune Tiefenthal – Unterstützung
  • 08.06.2021, 12:42 Rauchentwicklung im Freien – brennt Misthaufen ca 3 m3 Quirnheim
Rauchentwicklung – brennender Misthaufen
  • 24.06.2021, 15:05 Unwetterlage Ebertsheim+Quirnheim
Nach dem Unwetter – Renaturierungsgebiet tat was es sollte
  • 25.06.2021, 21:58 Hilfeleistung Ebertsheim, Wasser im Keller
  • 18.07.2021, 11:25 Verpuffung Kindenheim – Unterstützung Absperrung
  • 29.06.2021, 15:08 Unwetter Ebertsheim- Hilfeleistung
  • 24.09.2021, 09:56, Bossweiler, BMA-Alarm
  • 24.10.2021, 19:44, Geruch aus Gully – Prüfung, Ebertsheim
  • 30.10.2021, 14:52, VU L395 -> Mertesheim
  • 08.12.2021, 18;15, VU Ebertsheim, Ampelkreuzung
„Neues“ MLF im Einsatz am 8.12.2021, übrigens der 1000. Ausbau der Fa. Rosenbauer
  • 23.12.2021, 18:25, VU Quirnheim-Tal, L395

Wahl der Wehrführung 2021

Am 16.6.2021 wurden die Mitglieder der FFw Ebertsheim-Rodenbach zu Neuwahlen der Wehrführung aufgerufen. Es versammelten sich im FW-Gerätehaus 13 Wahlberechtigte.

Anwesend waren auch:

  • der Bürgermeister der VG Leiningerland, Frank Rüttger
  • Ortsbürgermeister Bernd Findt
  • Fachbereichsleiter Hr. Gauch
  • Hr. Spangenmacher vom Fachbereich
  • Wehrleiter Hr. Ittel und
  • stellv. Wehrleiter Hr. Lander

Einstimmig gewählt wurden als

  • Wehrführer: Christian Sprenger
  • stellv. Wehrführer: Frank Janson
Bild oben von links: Bürgermeister Bernd Findt, Frank Janson, Christian Sprenger, Rainer Pohl (bisheriger WF, trat bei der Wahl nicht mehr an) und der Bürgermeister der VG Leiningerland, Frank Rüttger

Die Mitglieder der FFw Ebertsheim-Rodenbach bedanken sich beim bisherigen Wehrführer Rainer Pohl für die in seiner Amtszeit geleistete Arbeit und hoffen, dass er der Feuerwehr noch lange Zeit erhalten bleibt.

Flächenbrand Quirnheim

Am 08.06.2021 gegen 12:40 wurden die FFW Ebertsheim und Mertesheim mit dem Stichwort „Unklare Rauchentwicklung Quirnheim“ alarmiert. Um 12:54 meldete das erst eintreffende Fahrzeug einen „brennenden Misthaufen“ mit ca. 3 Kubikmetern.

Der brennende Misthaufen

Auf Grund der Lage außerhalb der Ortslage wurde kurz nach 13:00 Uhr noch das TLF von Bockenheim-Kindenheim nachalarmiert welches ca. 15 min. später ebenfalls eintraf.

Löscheinsatz, zu sehen sind 2 Fahrzeuge der FFW Ebertsheim

Feuer aus wurde um 14:06 gemeldet. Die Polizei und die WL der VG Leiningerland waren ebenfalls beim Einsatz anwesend.

Insgesamt waren 2 Fahrzeuge der Wehr Ebertsheim, 1 Fahrzeug aus Mertesheim sowie eines aus Bockenheim im Einsatz. Insgesamt 14 Kameradinnen waren im Einsatz. Der Einsatz war um 15:00 für alle Kräfte beendet.

VU L395 „Eistalstrasse“

Am 25.06.2020 um 11:40 wurde die FFW Ebertsheim zu einem Verkehrsunfall in der Eistalstrasse alarmiert. Auf Anfahrt waren bereits der Rettungsdienst mit 2 Fahrzeugen, und es wurde mitgeteilt, dass der Rettungshubschrauber ebenfalls anfliegen würde.

Bei Eintreffen wurde klar, dass 2 Fahrzeuge, ein Transporter und ein PKW beteiligt waren. Offensichtlich hatte der Transporter die dortige Verkehrsinsel überfahren, die dort aufgestellte Strassenlaterne umgefahren und war danach auf einen PKW geprallt, welcher in Richtung Mertesheim unterwegs war.

Situation bei Eintreffen

Die Unfallstelle wurde abgesichert, ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden und aufgenommen. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet und die defekte Lampe zur Abholung bereitgelegt.

Es stellte sich heraus, das der Verdacht einer Fahrt unter Alkoholeinfluss beim Verursacher bestand, was sich zunächst durch einen Alkohol-Schnelltest bestätigte. Die drei leicht verletzten Personen – der Fahrer des Transporters und Fahrerin und Beifahrerin des PKW – wurden vom Rettungsdienst versorgt und in die Krankenhäuser Grünstadt und Frankenthal eingeliefert.

Die Feuerwehren von Ebertsheim (3 Fzg.), Mertesheim (1 Fzg.) waren im Einsatz. Unterstützt wurden sie von Fahrzeugen der VG Leiningerland.

Förderverein der FFW Ebertsheim-Rodenbach e.V.

Auf diesen Seiten informiert der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ebertsheim-Rodenbach e. V. über seine Arbeit, bevorstehende Termine etc.

Hier finden Sie auch einen Link zum Aufnahmeantrag, welchen Sie ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und uns eingescannt per E-Mail (foerderverein@feuerwehrebertsheim.de) zusenden können. Alternativ können Sie das ausgefüllte Formular auch in den Briefkasten beim Feuerwehrgerätehaus einwerfen.

VU Eisenberger Strasse am 25.09.2019

Am 25.09.2019 wurde die Feuerwehr um 07:18 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Eisenberger Strasse/Kerzenheimer Strasse alarmiert.

Hier waren 2 PKW zusammen gestossen. Ein fast voll besetzter Schulbus konnte dank der Reaktionsschnelligkeit der Fahrerin noch rechtzeitig anhalten. In den PKW wurden insgesamt 3 Personen leicht verletzt und vom Rettungsdienst, welcher mit 2 Fahrzeugen vor Ort war, ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren die FFW Ebertsheim, Mertesheim und Obrigheim sowie der Einsatzleitwagen der FEZ Leiningerland mit insgesamt 22 Mann und 6 Fahrzeugen.

Situation an der Unfallstelle. Zu sehen ist klar, wie knapp es für den Schulbus war.