Übung TH 2017

Am 4.08.2017 ab 19:30 Uhr besuchte uns Herr Jochen Lander, welcher uns als Kreisausbilder Neuerungen im Bereich technische Hilfe und Unfallrettung vorstellte.

Hier gibt es neue Stabilisierungsmöglichkeiten mittels Stabilisierungstützen ein verunfalltes Fahrzeug schnell zu stabilisieren.

Es wurden diverse Möglichkeiten gezeigt und anschliessend durch unsere Kameraden auch beübt.

Kameraden der FFW beim Üben mit der Stabilisierungsstütze am Unfallfahrzeug

Übung Technische Hilfe 2016

Da unsere FW auch über hydraulisches Rettungsgerät verfügt, wird die Anwendung dieser Gerätschaften regelmäßig geübt. Hierzu werden ausgediente Fahrzeuge unter Realbedingungen „bearbeitet“.

Diese Übungen dienen unter anderem dazu, dass unsere Kameraden im Ernstfall jeden Handgriff beherrschen und schnell und sicher durchführen können.

Ablageplatz für die zur TH benötigten Gerätschaften
Ablageplatz für die zur TH benötigten Gerätschaften

Übung Bossweilerhof

Am 16.8.2016 übten die Kameraden in Bossweiler am  Wohnheim Bossweilerhof. Hauptzweck der Übung war die Überprüfung der sicheren Löschwasserversorgung. Im Einsatzfall ist diese für die Feuerwehr unheimlich wichtig.

Daher werden am Objekt regelmäßig Übungen durchgeführt. Unter anderem war der Bossweilerhof auch Übungsobjekt bei der letztjährigen Kreisübung der Feuerwehren und des Katastrophenschutzes.

Wasserentnahme an der Saugstelle für Löschwasser
Wasserentnahme an der Saugstelle für Löschwasser

 

Übung Papierfabrik

Am Mittwoch, den 20.07.2016 fand auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik eine Löschübung der FFW Ebertsheim-Rodenbach und der FFW Mertesheim statt. Geübt wurde der Aufbau einer effektiven Wasserversorgung sowie das Löschen eines angenommenen Brandes im Bereich eines Holzlagers. Hier galt es, einen größeren Öltank zu kühlen, um ein Übergreifen des Brandes zu verhindern. Es wurden rund 600 m Schlauch verlegt.

Auf dem Gelände leben ca. 50 Menschen verschiedenen Alters, welche sich im Ernstfall auf Ihre Feuerwehren hundertprozentig verlassen können.

Im Einsatz waren 13 Wehrleute aus Ebertsheim und 2 aus Mertesheim mit insgesamt 4 Fahrzeugen.

k1600_dsc_5456
Die FW-Kameraden beim Löschangriff